Aktuell

Liebe Gäste,

bitte beachten Sie, dass unser Restaurant dauerhaft geschlossen ist.
Wir veranstalten jedoch regelmäßig öffentliche Events, zu denen Sie
uns gerne besuchen können.

10. Weihnachtsmarkt in der Ankermühle

Liebe Freunde der Ankermühle,

es ist soweit! Am ersten Adventswochenende findet wieder unser
stimmungsvoller Weihnachtsmarkt statt:

Sa. 01.12. – 17:00 – 22:00 Uhr – Nächtlicher Weihnachtsmarkt
So. 02.12. – 12:00 – 18:00 Uhr – Romantischer Weihnachtsmarkt

Für das leibliche Männerwohl (und wegen der Wartezeit :-)!

*** Austern & Cremant *** Riesling & Flammkuchen aus dem NEUEN Steinbackofen***
***Rieslingpunsch & Herzhaftes vom Wintergrill ***

Fürs Mädelsherz!

Ist der Weihnachtswunschzettel schon geschrieben? Wir präsentieren dieses Jahr 21 wunderbare Kunsthandwerker, die mit viel Liebe und Leidenschaft herrlich handgemachte Unikate vorstellen. Neben unseren heiß geliebten Stammbastlern stellen wir dieses Jahr 8 außergewöhnliche neue Aussteller vor!

Außerdem ist die Ankermühle in herrlichen Weihnachtsschmuck gehüllt und unser 6m hoher geschmückter Weihnachtsbaum begrüßt Sie auf der Terrasse. Licht, Feuer, Musik und allerlei für´s romantische Herz – inklusive!

Unsere Aussteller:

Hier kommt ein kleiner Vorgeschmack mit ein paar ausgesuchten LIEBLINGSSTÜCKEN unserer Aussteller:

NEU dabei sind dieses Jahr zum Beispiel ausgefallene Mosaikwerke von Antien – echte Hingucker - herrliche Yogakissen, in ganz eigener Technik gefertigt, bringt Sabine mit und garantiert WILDE Sachen gibt´s kulinarisch und zum Aufhängen von Christine.

Auch NEU: Helga brilliert mit heilenden und schmückenden Steinen, bei Elke´s ausgesuchten „Bohemian“ Einzelstücken kommt garantiert keine Langeweile auf und man muss auf den Geldbeutel aufpassen und Dana hält wundervoll, extravagante Hundeleinen bereit.

NEU an Bord - Olaf macht Hochprozentiges aus allerlei Obst aus dem eigenen Obstbaubetrieb, Jeanine – ebenso NEU dabei - bereitet gemütlichem Licht ein Häuschen aus Ton und Christoph baut herrlich geschmackvoll Nützliches aus Holz.

Aber auch die Stammbastler sind wieder so richtig in Hochform! So gibt´s in neuem Design Kuscheliges für die Wintertage aus hochwertigem Alpaka von Iris, „wärmender“ Schmuck für´s Handgelenk von Sybille und Stürmisches für die Wand von Trudi!

Wieder dabei, bietet Moni dieses Mal ihre stofflichen Referenzen der Sixties an, Yvette kommt mit allerlei Tee, Kräutern und Gewürze und Honig aus dem eigenen Garten und Anke bietet in Perfektion gebrachte Papierwerke für die allerschönsten Glückwünsche an.

Mit Ankes Schildern kann man Gäste kaum schöner willkommen heißen, Miras Seifen gibt´s in allen Formen, Farben und verführerischen Düften und mit Jana´s Hoodies ist man immer ganz vorne mit dabei.

Moni´s selbstgestrickte Socken sind für mich jedes Jahr ein Pflichtkauf, Fernanda bietet neben vielen Küchenschmankerln ihre handveredelten Salze an und Sandra – Achtung Suchtgefahr! – kommt mit vielen neuen Stoffwerken und Weihnachtsdekorationen, die einfach nur wunderschön sind!

Wir freuen uns drauf!!

Rheingau Sparkling Festival am 29.09.2018 – Nachlese

Beim Rheingau Sparkling Festival wurden insgesamt 64 verschiedene Sekte aller Qualitätsstufen, Raritäten und die absoluten Top Produkte des Rheingaus zu Verkostung angeboten. Das wundervolle Ambiente der Ankermühle komplettierte den Genuss, so dass es ein sehr außergewöhnlicher Event wurde.

Am Anfang stand das Dosagetasting mit den 2011 Solter Reserve Sekten. Es sorgte für viele „Aha“ Effekte, denn keiner hatte die Auswirkung einer Dosage so hoch eingeschätzt. Nicht zuletzt wurde dabei auch deutlich, welche Erfahrung nötig ist, um die Dosage passend zum Sekt auszuwählen.

Beim Vertikaltasting, ebenfalls Sekthaus Solter Reserve Sekte aus 2012, 2011, 2009, 2005 und 2001, konnte man gut erkennen, welche Qualität gereifte Sekte (bis zu 17 Jahre Hefelager) aus Großen Lagen im Rheingau erreichen können. Dabei wurde auch deutlich welchen Einfluss der Jahrgang hat.

Das Blindtasting entpuppte sich schnell als das was es sein sollte - Spaß! Kein akademischer Ernst, sondern raten, einschätzen und spekulieren und das auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise. Der Gewinner des Blindtastings durfte sich zudem über eine Magnumflasche Rose vom Wein- und Sektgut Barth freuen.

Hier weiter lesen...

Neuorientierung der Ankermühle

Nach 9 erfolgreichen Jahren und mehr als 1.300 Events & Hochzeiten haben sich die beiden Besitzer der Ankermühle in Oestrich-Winkel, Birgit Hüttner & Holger J. Bub dazu entschlossen, neue Wege zu gehen.

„Wir betreiben und lieben die Ankermühle nun seit 9 Jahren. Angefangen haben wir mit dem klassischen à la carte Geschäft nach Slow Food Prinzipien. Doch durch unsere einzigartige Lage inmitten der wunderbaren Rheingauer Kulturlandschaft, entwickelten wir uns sehr schnell zu einer beliebten Event- & Hochzeitslokation“, so Birgit Hüttner, die Chefin des Betriebs. „Doch Gastgeber zu sein von 2 bis 5 Events pro Woche bedeutet auch ein 24/7 Job, der kaum Platz für Kreativität und Privatleben lässt“

So haben die beiden das Restaurant der Ankermühle dauerhaft geschlossen und bieten lediglich öffentliche Events an. Dazu gehören seit vielen Jahren durchgeführte Veranstaltungen wie die Historisch-kulinarische SLOW FOOD Mühlenwanderung, Osterfeuer & Ostermarkt und der Weihnachtsmarkt. Aber auch neue Veranstaltungen, wie Der Hirsch ruft! oder das Rheingau Sparkling Festival, kamen dazu.

Was den beiden zukünftig sonst noch alles einfällt, lässt sich jeweils auf der Website nachlesen … oder einfach in den Newsletter eintragen.

Ihre
Birgit Hüttner & Holger J. Bub

Die Ankermühle in den Medien

24. November, 2016

Gastroblick berichtet über Ankermühle

Denkt man an Riesling, denkt man an den Rheingau. Weinliebhaber, kulinarisch Interessierte, ach, eigentlich jeder, der sich für Genuss und Kultur interessiert, war schon einmal hier. ….

19. März, 2016

HR TV „Hessen à la carte“ berichtet über Ankermühle

Es schmeckt nach Frühling. Endlich kommt der Frühling und er bringt wunderbare frische Rezepte mit. Jetzt möchte man auf dem Teller unbedingt wieder Farben sehen und vor allem viel junges Grün.

01. November, 2015

Deutschlandfunk berichtet über Orange Wine: Nicht weiß, nicht rot

Rot, Weiß, Rosé. So simpel war die Farbenlehre in der Welt des Weines bisher. Doch nun scheint es vorbei mit der heiligen Dreifarbigkeit. Die Szene raunt über einen Störenfried, der fast überall auf seinen englischen Namen hört: Orange Wine.

12. September, 2015

HR TV „Hessen à la carte“ berichtet über Ankermühle

Mitten in den Weinbergen bei Schloss Johannisberg liegt das urige
Weingut Ankermühle. Hier serviert Birgit Hüttner Wisperforelle,
Rinderzunge und natürlich Sößchen aus eigenen Weinen.

16. Mai, 2015

Essen und Trinken berichtet über Ankermühle

Für Neugierige und Abenteurer Um Orange Wine zu genießen, braucht es Zeit und eine gewisse Aufgeschlossenheit. Denn die Weine sind alles andere als typisch und entfalten ihr Aroma oft erst, nachdem sie Luft zum Atmen hatten.

11. Mai, 2015

LUST AUF GUT berichtet über Ankermühle

Idyllisch eingebettet am Fuße des Schloss Johannisberg liegt eine historische Getreidemühle aus dem 14. Jahrhundert: die Ankermühle…
(Ausgabe Wiesbaden & Mainz 45 – 05.2015)

29. Januar, 2015

Ankermühle im SWR

ORANGE - die vierte Weinfarbe