Unsere Bienen

Warum Bienen?

Bienen tragen in erheblichem Maße zum Erhalt von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen bei. Ihre ökologische Bedeutung ist beträchtlich. Bienen zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern. Ihre damit zusammenhängende ökonomische Bedeutung wird auch dadurch deutlich, dass z. B. in Deutschland derzeit von über 80.000 Imkern zirka eine Million Bienenvölker gehalten werden. Diese decken mit etwa 25.000 Tonnen Honig pro Jahr etwa 20 % des heimischen Bedarfs. Von daher ist jedes neue Bienenvolk wichtig und jeder neue Imker willkommen. Gerne können Sie Holger J. Bub, den Imker der Ankermühle oder z.B. ihren örtlichen Imkerverein auf Probeimker-Kurse ansprechen.

Lebensbegleiter

Seit nun mehr 50 Jahren begleiten mich diese kleinen, pelzigen fliegenden Erdenbewohner mit ihrem Summen, ihrem Stachel  und dem Frühstücks- & Einschlaf-Honig. Wie oft wir uns in den letzten Jahrzenten begegnet sind… mal als Freunde, mal als wütende Verfolger, die sich auch mit noch so wildem Fuchteln, Schreien, Rennen nicht haben abschütteln lassen.  Dann, geduldig auf Knien robbend, immer wieder als Fotomotiv. Und natürlich als Verursacher von großem Aua und dicken Kullertränen.

Im romantischen Rückblick waren alle Begegnungen wunderbare Momente in meinem Leben. Dazu zählen insbesondere die Schmerzhaften, denn der Gedanke daran versetzt mich liebevoll und zärtlich in die Vergangenheit zurück, wie Mama und Oma die mir die Tränen trockneten und mich mit Geschichten & Witzen, von diesem brutalen, niemals enden wollenden, meinen ganzen Körper einnehmenden Schmerz, ablenken wollten.  
 

 
Heute beherbergen wir in der Ankermühle selbst Bienenvölker. Wir haben ein kleines Areal dafür eingerichtet – unseren Bienengarten – gelegen am Ende der großen Wiese hinter der Ankermühle. Mit großer Leidenschaft widme ich mich dieser Aufgabe. Die Romantik ist heute immer noch da, doch eher ganzheitlich auf das Bienenvolk „den Bien“, seine hochkomplexe Struktur und das wunderbare soziale Gefüge innerhalb des Volkes gerichtet.

 

Holger J. Bub mit dem Bienensmoker

Wilder Wiesenhonig „Lucrezia“ der Ankermühlen Bienen

Ankermühlen Honig für zu Hause gibt es auch zum Mitnehmen.
Lucrezia haben wir übrigens unsere Bienenkönigin genannt –
daher kommt nun auch der Name für unseren Honig.
Im 500 g Glas – garantiert mit Liebe gemacht …
 

Übrigens: Wussten Sie schon …

… dass 100 Bienen 10 Gramm wiegen
… dass 1 Biene in 2 Minuten 1 km weit fliegt
… dass die Sommerbiene nur 6 Wochen alt wird
… dass die Winterbiene bis zu 9 Monate alt wird
… dass 1 Königin 4 Jahre alt werden kann
… dass die Königin in Mai/Juni bis zu 3.000 Eier pro Tag legen kann
… dass 1.500 Eier ebenso viel wiegen wie das Eigengewicht einer Königin beträgt
… dass 1 Bienenlarve 2.000 Pflegebesuche bekommt
… dass 1 Bienenvolk im Sommer aus bis zu 40.000 Bienen besteht
… dass 1 Bienenvolk etwas 20-25 Kg Honig pro Jahr produziert