Was wir wollen

Liebevoll handgemacht

Als wir uns 2008 zum Kauf der Ankermühle entschlossen haben, war uns schnell klar, dass wir sie weiterführen wollen - und zwar als Weingut und Eventlocation mit Restaurant und Tagungsräumen.

Unprätentiöser Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln

Vieles ist bei uns liebevoll handgemacht bis in die Küche hinein – wie z.B. die frischen Maultaschen - eine Hommage an Birgit Hüttners oberschwäbische Herkunft. Unprätentiöser Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln, Revitalisierung alter Rezepte, regionale Frischeküche: Die Karte soll unseren Gästen Spaß machen. In den Gläsern funkeln Eigengewächse. Nur logisch, dass die Ankermühle seit Beginn an Förderer von Slow Food ist. Nicht umsonst wurde die Ankermühle vom „Feinschmecker“ unter die besten Landgasthäuser gewählt, vom HR Fernsehen als Geheimtipp und der F.A.S als Entdeckung im Rheingau gefeiert.

Entspannt feiern

Neben dem Restaurant bietet ein uriges Kaminzimmer mit vielen naturbelassenen Materialien den geeigneten Rahmen für Familienfeiern. Angrenzend an das Restaurant befindet sich die große Außenterrasse mit herrlichem Blick in die Weinberge. Der Teich hinter dem Haus ist zudem Location für Empfänge im Grünen und freie Trauungen – ein Eldorado für Hochzeitspaare.

In fast schon sakraler Rustikalität unter dem Dach: Der Tagungsraum unter offenem Giebel mit Lounge-Foyer hinter offener Bruchsteinwand. Für Businesskunden ist die Ankermühle geradezu ideal, außerdem können die Wiesen am Haus im Rahmen für Outdoor-Events genutzt werden.

Gut Wein will Weile haben

Mit unserem Oenologe Jörn Goziewski haben wir auch genaue Vorstellungen von unserem Wein. Kein austauschbares Massenprodukt, sondern unverwechselbar soll er sein und so reifen heute in den Kellern der Ankermühle Riesling und Spätburgunder. Es gibt eine klassische frisch-fruchtige Gutslinie und traditionell ausgebaute Premiumweine, die nach ursprünglichen Traditionen mit großem Aufwand und viel Handarbeit hergestellt werden. Der Wein wird naturbelassen ausgebaut, reift langsam in alten Holzfässern – unsere Spezialitäten sogar im Barrique. Das Ergebnis sind spannende Weine. Kosten Sie mal!