5. Kulinarisch-Historische Mühlenwanderung von SLOW FOOD Rheingau am 01.11.2015

Von Grundherren, Pachtzins und Naturalien… Geschichten um Martini am Elsterbach



Was hat es mit Martini auf sich? Wie viel Wein und Obst mussten die Winzer und Müller direkt wieder an ihre Lehnsherren abgeben? Während der 5. kulinarisch-historischen Mühlenwanderung nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Zeit des Naturalzinses. Jede Mühle hat dazu eigene Geschichten zu erzählen. Und in jeder Mühle wird natürlich – nach Slow Food Art - eine kulinarische Spezialität gereicht.


Zum Start gibt es bei der Ankermühle, quasi zur Einstimmung auf den Martinstag, an dem zu Zeiten des Lehnwesens der Pachtzins fällig war – häufig in Form einer Gans - , „Gänseklein“ mit frischem Brot von der Bäckerei Stalter, dazu ein Glas prickelnder Rheingauer Rieslingsekt. Nach kurzer Wanderung durch die Weinberge von Schloss Johannisberg lädt das Weingut Johannishof, ehemals Jannmühle, in seinen Weinkeller zum Glas Wein von Alten Reben und kräftigem Käse vom Rheingau Affineur. So gut gestärkt, sind die drei Kilometer zur Reussischen Mühle über die Höhe gut zu schaffen. Hier weiden die Waldschafe der Familie Börner. Der Marsch wird mit Kostproben vom Lammschinken belohnt. Dieses Mal ist der Weg zur Ostermühle nicht weit, wo Sie einen vollmundigen Spätburgunder verkosten werden, der sich mit einem herrlich gereiften und nach alt-hergebrachtem Rezept eingelegten Handkäs aufs Beste verbindet.


Auch bei dieser Mühlentour darf der Obsthof Fischer nicht fehlen. Der Hausherr weiß viele Anekdoten zu erzählen. Da werden die Geschichten zum Pachtzins nicht langweilig und mit Schwarze Walnuss Likör und ganz besonderen Schnapsproben sicher nicht zu trocken.

Gewohnt gemütlich klingt die ca. 8 km lange Tour bei der Ankermühle am wärmenden Lagerfeuer aus. Wer mag kann den Tag mit einem Slow Food Menü in der Ankermühle beschließen.


Start der Veranstaltung am 1.11.2015 ist um 12.00 Uhr bei der Ankermühle in Winkel. Hier endet auch die Wanderung gegen 17.30 Uhr.


Die Teilnahmegebühr für die Wanderung beträgt 28 € inklusive Getränke und Vesper. Eine Anmeldung für das 3-gängige Gänse Menü (35,00 €) und die Wanderung ist bis zum 29.10.2015 unter rheingau@slowfood.de unbedingt erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

0 Ansichten