8. Kulinarisch-Historische Mühlenwanderung von Slow Food Rheingau am 12.03.2017

Aktualisiert: Jan 14

Die Wurzeln des Geschmacks


Schon mal Kerbelwurzel gegessen? Kann man das überhaupt essen?

Gewiss – und zwar mit Genuss! In der 8. Kulinarischen-Historischen Mühlenwanderungen werfen wir einen Blick unter die Oberfläche und verkosten köstliche Wurzeln. Getreu dem Motto „Die Wurzeln des Geschmacks“ lädt Slow Food Rheingau am 12.03.2017 zu der beliebten Wandergenusstour ins Elsterbachtal.


Schon die erste Kostprobe klingt sehr verlockend: Petersilienwurzelgnocchi mit geschmolzener Blutwurst und Apfelsauce und Rieslingsekt wird zum Start bei der Ankermühle gereicht. Danach führt die gewohnte Wanderstrecke durch die Weinberge des berühmten Johannisberg. Im Ortsteil Grund wird ein Stopp in der ehemaligen Jannmühle, heute Weingut Johannishof, eingelegt. Zum Riesling im historischen Fasskeller gibt es Pastinaken Dip auf Landbrot. Anschließend führt der Weg wieder bergauf in die Weinberge am ehemaligen Kloster Johannisberg vorbei bis die Reussischen Mühle weiter hinten im Tal erreicht ist. Hier weiden die Waldschafe der Familie Börner. Wie reift der hauseigene Lammschinken zu dieser Köstlichkeit heran? Fragen zu den Produkten aus eigener Herstellung beantworten die nebenberuflichen Schafzüchter gerne. Dieses Mal werden die Kostproben vom Lamm mit Mohrrübe verkostet.


Die nächste Mühle ist schnell erreicht: das Weingut Ostermühle, wo Karl Daniel in seinen gemütlichen Weinkeller lädt. Das Kerbelwurzelmaronensüppchen mit Orangencrumble zur kleinen Weinprobe kommt aus der Küche der Ankermühle. Ein letztes Mal führt der Weg wieder aus dem Tal nach oben, wo der weite Blick zum Rochusberg in Rheinhessen und zum Kloster St. Hildegard die Mühen belohnt. Letzte Station ist nach 3 km langer Wanderung die Elstermühle, heute ein Obstbaubetrieb. Wildkirschenbrand, Zwetschgenwasser oder Walnusslikör - erstaunlich was Olaf Fischer alles aus seinem Obst destilliert. Nach den hochprozentigen Kostproben und dem Genuss der Urrübentarte im Glas klingt die ca. 8 km lange Tour bei der Ankermühle an der wärmenden Feuerschale aus, die mit Wingertsknorzen inkl. Wurzeln angefeuert wird. Wer mag kann den Tag mit dem genüsslichen Slow Food Wurzelmenü beschließen.


Start der Veranstaltung am 12.03.2017 ist um 12.00 Uhr bei der Ankermühle in Winkel. Hier endet die Wanderung gegen 17.30 Uhr.


Die Teilnahmegebühr für die Wanderung beträgt 35 € inklusive Getränke und Kostproben. Eine Anmeldung für das 3-gängige „Wurzelmenü“ (35,00 €) und die Wanderung ist bis zum 01.03.2017 unter rheingau@slowfood.de unbedingt erforderlich. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

1 Ansicht